Die Würfel sind gefallen…

2013-01-05 - UnknownIhr habt ja mitbekommen, dass mir die Entscheidung für einen neuen Mac nicht leicht gefallen ist – die Würfel sind nun jedoch gefallen und es wird ein 21.5″ iMac mit 16GB RAM und Fusion Drive und bei dem Preis, heißt es jetzt den Gürtel ein wenig enger schnallen.

Warum ist es denn nun ein iMac geworden?

Der Mac Mini hat mich wirklich einige Zeit sehr angesprochen und ist für viele Nutzer sicher eine super tolle Wahl. Wenn man das gute Stück jedoch voll ausrüstet, dann kostet auch der Mac Mini richtiges Geld, denn man bekommt ja keinen schwachbrüstigen Rechner, sondern schon ein ordentliches Arbeitstier, nur halt im kleinen Formfaktor.

Wer einen Mac Mini kauft, der sollte dran denken, dass er Tastatur, Maus und Display noch fehlt und wer OS X verwendet, wird bald die Vorzüge des Magic Trackpads zu schätzen lernen und auch eine Apple Tastatur ist ganz nett – wenn auch bei weitem nicht die günstigste Alternative.

Zum Display: Auf der Arbeit habe ich wegen der Arbeitsergonomie ein 19″ Acer Display an das MacBook Pro angeschlossen und es kann mit der Brillanz meines fünf Jahre alten iMac Displays einfach nicht mit. Es taugt für die Arbeit – ganz klar – aber wenn ich mich vor den iMac setzte freue ich mich immer über das bessere Display meines richtig alten Rechners.

Echt?

Ja, Echt – so einen teuren Einkauf muss man sich ja schließlich schönreden dürfen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *