iMovie 09 – Animierte Landkarten und 3D-Globen…

Eine Funktion, die mich beim anschauen der Phil Schiller Keynote von der Macworld sofort hat aufblicken lassen war die Möglichkeit animierte Landkarten direkt aus iMovie 09 anlegen zu lassen. Die Frage ist jedoch, wie immer, was taugt diese Funktion im Alltag?

Soll ich das nächste Mal Keynote stecken lassen, oder kann man mit Keynote zu mindestens animierte Landkarten erstellen, die mehr können? Und worum geht es eigentlich bei den animierten Landkarten?

Apple selbst beschreibt diese Funktion als:

Für Filme über Ihre Urlaube und Abenteuer ist iMovie ’09 ideal. Solche Video-Reiseberichte können Sie jetzt mit animierten Karten aufwerten. Es stehen vier verschiedene Stile für 3D-Globen oder herkömmliche Landkarten zur Auswahl, auf denen Sie Ihren Ort (oder die Orte) – von Ländern über Städte bis zu Sehenswürdigkeiten – festlegen können. iMovie erstellt daraus eine animierte Karte mit einer Route von Punkt A zu Punkt B. Sie möchten den Stil der Karte ändern? Dann bewegen Sie einfach eine andere Karte auf die aktuelle – Ihre angegebenen Orte bleiben dabei erhalten.

Und ich stelle meine übliche Frage – was taugt es wirklich und wie funktioniert das überhaupt?

Animierte Landkarten oder 3D-Globen lassen sich super einfach in Dein iMovie Projekt einbinden. Im Prinzip musst Du unter dem Vorschaufenster auf das kleine „Globus“-Icon klicken, dass sich neben dem Icon für die Übergänge befindet.

Dann klappt unterhalb des Icons die Auswahl für die verschiedenen animierten Landkarten und 3D-Globen an. Du ziehst dann den gewünschten Effekt einfach in Deine Timeline, so wie Du es auch mit anderen Effekten machen würdest.

Sobald der Effekt im der Timeline gelandet ist erscheint ein kleines Fenster, welches Dich den Ausgangspunkt und den Endpunkt wählen lässt, sowie die Dauer für den Effekt. Schön gelöst ist, dass Apple eine Liste mit Flughäfen in den Hintergrund gelegt hat und dass man den Anzeigenamen anpassen kann.

Stell Dir einfach vor, dass Du einen Film für die Verwandtschaft in Amerika machen willst, dann soll da sicher nicht München stehen, sondern vielleicht doch lieber Munich. Das haben die Leute bei Apple gut gelöst. Wenn Du dann mehrere der gleichen Landkarten nebeneinander setzt, kannst Du eine ganze Weltreise animieren, auch das ist sehr schön gelöst.

Ein wenig schade ist, dass man den Pfad der Animation nicht beeinflussen kann. Ich bin mir aber selbst noch nicht ganz schlüssig, ob ich das als Problem sehen möchte, oder einfach als unwichtige Sache weglege. Ansonsten finde ich die Möglichkeiten ganz toll umgesetzt und freue mich schon jetzt diesen Effekt einzusetzen. Wie immer sollte man es damit nicht übertreiben, aber schön ist er auf jeden Fall.

Beim Video zu meiner Hochzeitsreise habe ich mich an eine solche Landkarte mit Keynote versucht und bin kläglich gescheitert, wohl nur, weil ich einfach nicht genug Keynote-Erfahrung habe, aber so wie mir, wird es sicherlich vielen Nutzern gehen. Also Vorteil Apple…

Und damit Ihr einige der Effekte wenigsten auch einmal gesehen habt, hab ich Euch hier ein Video zu Vimeo hochgeladen – YouTube hab ich diesmal weggelassen – die Qualität war gestern einfach zu schlecht.

iMovie 09 – Animierte Landkarten & 3D-Globen from Claus Wolf on Vimeo.

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.