Neuinstallation – Welche Programme gleich wieder installiert wurden…

Heute entschloss ich mich mit meinem Mac einen drastischen Schritt zu gehen – eine vollständige Neuinstallation. Das hört sich komplizierter an, als es wirklich ist, denn dank SuperDuper habe ich mir eine vollständige Kopie meiner Festplatte gezogen und konnte so ohne Angst agieren.

Aber bei einem solchen „Nuke & Pave“ sollte man nicht einfach den Migrationsassistent anwerfen und alles vom Backup wieder herstellen lassen, sondern man sollte sich ein paar Gedanken machen, z.B. welche Software man denn nun wirklich braucht und welche eigentlich nur ungenutzt rumliegt.

Hier erfahrt Ihr, welche Software ich sofort neu installiert habe und warum.

iLife ’11

Ganz ehrlich, hier braucht es keiner Erklärung. Wer einen Mac sein Eigen nennt, der wird auch iLife nicht missen wollen. Ein absoluter No-Brainer, die iLife ’11 Suite kam sofort wieder auf den Rechner.

[app 408981381]

[app 408981434]

[app 408980954]

iWork ’08

Auch iWork darf auf meinem Rechner nicht fehlen, Pages ist meine Textverarbeitung und Keynote nutze ich auch von Zeit zu Zeit ganz gerne. Nur Numbers will mir nicht so richtig gefallen und das iWork ’09 Update war nicht „stark“ genug, als das ich es mir hätte kaufen wollen.

Final Cut Express 4

Auch wenn ich in letzter Zeit immer wieder auf iMovie ’11 zurückgegriffen habe, bleibt Final Cut Express 4 meine absolute erste Wahl für längere Projekte. iMovie lässt den schnellen Schnitt mit netten Effekten zu, während Final Cut Express 4 Dir die ganze Power einer semi-professionellen Videoschnittsoftware gibt.

1Password & DropBox

1Password ist „mein“ Passwort-Manager. Mir 1Password erstelle ich komplizierte, lange und unmöglich zu erratende Passwörter und speichere diese sicher ab. Da die Passwörter nun aber so herrlich schwierig sind, kann ich sie mir beim besten Willen nicht merken und so ist bei mir der Griff zu CMD + # der Griff zum Login. Über DropBox halte ich 1Password über alle meine Geräte, inklusive dem iPhone, synchron und so ist 1Password und DropBox bei mir ein eingespieltes Team.

Selbstverständlich erfüllt DropBox noch ganz andere Funktionen und wäre aus diesem Grund wieder installiert worden, aber es war die Power-Kombination mit 1Password, die das ganze noch vor iLife, iWork & FCE installiert sahen. Diese beiden Apps sind ein Gottesgeschenk und Ihr könnt mehr zu den beiden Apps unter 1Password und DropBox erfahren.

Pixelmator

Auch Pixelmator wurde sofort installiert, denn alleine heute habe ich die App mindestens fünf Mal aufgehabt und somit öfter als so manch andere App im ganzen Monat. Pixelmator ist eine mächtige Bildbearbeitung, die für Anfänger, wie mich, PhotoShop mehr als nur ersetzen kann – denn ich komme bei Pixelmator noch nicht mal an die berühmten 10% heran.

Mir würde es sicher auch eine einfachere App tun, aber ich hab die Lizenz und so nutze ich diese auch gerne. Mehr Infos bei Pixelmator.com

 

[app 407963104]

Skype

Auch wenn Skype in der vergangenen Woche so manches Problem hatte, so schlägt es bei mir auf dem Computer iChat haushoch. Unter Skype finde ich meine Kollegen und Bekannte und wenn ich auf Dienstreise bin, ist Skype meine Lebenslinie nach Hause, samt Video-Call. Mehr infos unter Skype.com

 

Kiwi

Kiwi ist einer kleiner, aber feiner, Mac OS X Twitter Client. Keine Adobe Air Monstrosität, sondern einfach nur schlank und nett gemacht und dank verschiedener Templates sehr gefällig. Die Werbung habe ich noch nicht entfernt, aber nutzen tue ich Kiwi in letzter Zeit immer öfter, auch wenn Twitter for iPhone mein Haupt-Twitter-Client ist. Mehr Infos unter Kiwi-App.net

 

[app 404217182]

AppZapper

Nach einem Nuke & Pave ist es sicherlich eine unübliche Wahl, aber mein System ohne AppZapper ist nun mal nicht mein System. Wenn ich für Euch Software ausprobiere werde ich Sie mit AppZapper lupenrein wieder los und deswegen kam auch AppZapper sofort wieder aufs System. Mehr Infos unter Appzapper.com

iSale

Auch iSale ist wohl eher keine „Must Have App“, aber da ich in dieser Woche noch eine oder zwei Auktionen einstellen möchte, durfte auch iSale nicht fehlen, denn mit iSale werden eBay Auktionen nicht nur schön, sondern auch ein wenig schmerzfreier, als sonst. Mehr Infos unter Equinux.com/de/

 

[app 406310362]

WireTap Studio

Warum man ohne WireTap Studio nicht leben kann? Das ist nicht so leicht zu erklären, es ist eines dieser Utilities, die immer wieder nützlich werden. Mit WireTap Studio nimmst Du jeden Sound auf, der auf Deinem Rechner läuft, egal ob es aus einer DVD ist, oder einfach nur ein Skype-Gespräch, etc. Mehr Infos unter Ambrosiasw.com

Ich bin mir absolut sicher, dass in den nächsten Wochen noch mehr Software den Weg zurück auf meinen Rechner finden werden, aber es waren diese Apps bevor ich heute den Tag nicht beenden wollte und die ich mit Euch aus genau diesem Grund teilen wollte!

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.