www.jailbreakme.com – der einfachste Jailbreak, den man sich vorstellen kann

Noch vor wenigen Wochen hätte ich jedem Nutzer von einem Jailbreak abgeraten und auch jetzt würde ich jeden potentiellen Nutzer bitten sich zu fragen: warum?

Nur weil man etwas kann, ist kein wirklich guter Grund es auch zu tun. Auch ich lasse mir gerne die Frage stellen, warum ich heute mein iPad 2 einem Jailbreak unterzogen habe? In einem Wort: DisplayRecorder.

Leider gibt es immer noch keine wirklich gute und legale Möglichkeit den Bildschirm des iPads aufzunehmen. DisplayRecorder macht es einem da ein wenig leichter. Die App sitzt im Hintergrund, nimmt den Bildschirm auf und blendet die Taps entsprechend ein, so dass man auch nachvollziehen kann, worum es geht.

Jetzt geht es in diesem Post jedoch gar nicht um DisplayRecorder, sondern um den Jailbreak von www.jailbreakme.com. Die Seite macht es einem nämlich so leicht, dass der Jailbreak zu einem echten Kinderspiel wird.

Beim Zugriff auf die Seite wird überprüft, ob da eigene Gerät den Jailbreak unterstützt und dann installiert man Cydia mit einem einfachen Tap auf die Free Schaltfläche. Cydia installiert sich auf dem Gerät, kein Neustart, keine mühsamen Prozeduren – ein Jailbreak, der reibungsloser nicht ablaufen könnte.

So einen Jailbreak macht man natürlich auf eigene Gefahr und noch weiss auch niemand so recht, wie „koscher“ dieser Jailbreak ist, aber der Entwickler @comex hat in der Community scheinbar einen guten Ruf. Auf mein iPhone kommt der Jailbreak nicht, da es sich um ein Firmengerät handelt, aber auf dem iPad probiere ich die Sache mit dem DisplayRecorder am Wochenende mal richtig aus.

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.