SynthCam – Fotos mit geringer Tiefenschärfe auf dem iPhone

[app 412992079]

Was unterscheidet günstige „Point & Shoot“ Kameras von einer großen Spiegelreflexkamera? Natürlich die Größe. Aber mit der Größe und vor allem den unterschiedlichen Objektiven entsteht die Möglichkeit mit der Tiefenschärfe zu spielen und ganz herausragende Effekte zu erzielen. Das bleibt sowohl meiner Canon A700, als auch meinem iPhone 3GS verwehrt, aber SynthCam möchte das ändern.

SynthCam ermöglicht es Dir ein Bild über einen sehr langen Zeitraum zu belichten und dabei die Kamera ein wenig zu bewegen. Was dabei herauskommen soll, ist ein sehr scharfes Bild im Fokus und der sehr weicher Fokus des restlichen Bildes – also Tiefenschärfe. Demobilder der App sehen hervorragend aus, auch wenn meine Tests deutlich weniger Imposant ausgefallen sind.

Hier ein Video des Erfinders / Entwicklers, der die App erklärt und einige schöne Beispiele bringt. Die App ist kostenlos und so kann man diese Gefahrlos ausprobieren :)

Und hier meine drei Anfängerwerke, bei schlechtem Licht und teils langer Aufnahmezeit ;)

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.