OS X Lion: Der Vollbildmodus

Der Vollbildmodus in OS X Lion ist genial, so kann man sich voll und ganz auf eine Aufgabe konzentrieren und den ganzen Bildschirmbereich nutzen. Unnötige Informationen, wie die OS X Menüleiste oder das Dock werden einfach ausgeblendet und zwischen den Apps kann man dann mit einer 3-Finger-Wischgeste schnell wechseln – ein wenig erinnert das ganze ans iPad, und da kommt die Idee sicher auch her.

Sofern eine App den Vollbildmodus unterstützt wird oben rechts in der App selbst ein Doppelpfeil angezeigt , sobald man diesen klickt wird die App vergrößert. Aber wie kommt man wieder aus dem Vollbildmodus raus?

Ein großes Geheimnis ist es nicht, aber wenn Du Lion noch nicht installiert hast, findest Du den folgenden Tipp vielleicht doch nützlich. Einfach die Maus an den oberen Bildschirmrand führen und dann bekommst Du die OS X Menüleiste eingeblendet und dort kannst Du dann das blaue Doppelpfeil  klicken, um den Vollbildmodus zu beenden.

Jetzt lacht ihr sicherlich, aber ich hab wirklich gestern vorm Rechner gesessen und habe alle Möglichen Gesten auf dem Trackpad ausprobiert, bis mir die Idee kam. Zeigt einfach nur, dass man als Entwickler immer für den Deppen (also mich) vorm Bildschirm entwickeln sollte ;)

Kleiner Nachtrag vom 24/07: Der Vollbildmodus lässt sich natürlich auch über die ESC Taste beenden. Wie konnte mir so etwas offensichtliches nur entgehen…

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.