PopClip – bring iOS Cut,Copy & Paste auf den Mac

Bist Du einer der Nutzer, die viel mit Copy & Paste auf dem Mac arbeiten? Mit einigen einfachen Tastaturkürzeln ist das ganze schnell erledigt:

⌘+X    Ausschneiden
⌘+C    Kopieren
⌘+V    Einsetzen / Einfügen

Ganz einfach, aber meist markieren wir Dinge mit der Maus und zum Glück kann man dann diese Tastenkürzel mit der linken Hand ausführen, oder mit einem ⌃-Klick (ctrl+Klick / Rechts-Klick) aufrufen. Die Entwickler bei PopClip haben jedoch eine andere sehr interessante Lösung für dieses Problem gefunden – mit PopClip, das es für €3,99 im AppStore gibt, fügen Sie beim markieren einer Textstelle ein kleines Menü nach iOS-Art ein, dass Dir die hier nützlichen Befehle zur Auswahl anbieten.

Neben Ausschneiden, Kopieren & Einfügen erlaubt das Tool eine Google-Suche anzustossen, das Wort im Lexikon nachschlagen, oder die Rechtschreibkontrolle aufzurufen. Damit kann das Tool eigentlich nichts, was man nicht auch mit einem ⌃-Klick hätte erreichen können, aber halt einfacher.

Markiert man einen Link oder eine E-Mail-Adresse wird ein passendes Symbol angezeigt, welches einem erlaubt dem Link zu folgen, oder eine E-Mail an die Adresse zu senden.

Das Tool selbst sitzt in der Menüleiste und hat nützliche Präferenzen, gerade genug, damit es nützlich ist.

 

Ich selbst habe das Tool seit fast einer Woche auf meinem Arbeits-Mac im Einsatz und bin ganz glücklich. Nur Entourage (eine Runde Mitleid, dass ich gezwungen bin, diese Software zu nutzen) mag nicht immer gut mit PopClip zusammenarbeiten, was sehr schade ist. Ob das nun an Entourage oder PopClip liegt, vermag ich nicht zu sagen, aber wer Entourage kennt, kann sicher raten, in welche Richtung ich tendiere.

[app 445189367]

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.