NoMenuBar…

Menu Bar Icons (a.k.a. Menulets) sind in Mac OS X eine wunderbare Erfindung. Sie sitzen rechts oben im Bildschirm und erfüllen so manche nützliche Funktion. Nur leider werden diese ausgeblendet, sobald die Menüstruktur einer App mehr Platz braucht. In meinem Fall ist PowerPoint ein solcher Übeltäter, wir Ihr beim Klick auf dieses Vorschaubild erahnen können werdet:

Was kann man tun? In vielen Fällen klickt man einfach auf ein anders Programm Icon, z.B. den Finder, und dann finden sich die Menubar Icons schon wieder. Aber was, wenn selbst das nicht mehr hilft?

Dann hilft Euch NoMenuBar von Jeb-Soft. Prinzipiell hat die App überhaupt keinen Nutzen, ausser, dass Sie keine Menüs hat und somit jede Menge Platz für Menubar-Icons lässt. Auch hier kann ein Klick auf folgendes Vorschaubild eine bessere Idee geben.

Für Menubar Icon (Menulet) Süchtige genau die richtige App.

Eine andere Lösung ist es natürlich in den Einstellungen der jeweiligen Apps nachzusehen, ob man die Anzeige eines Menu Bar Icons nicht intelligenter lösen kann, denn nicht alles muss immer da sein.

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

1 Antwort

  1. Joerg Ortmann sagt:

    Eine etwas komfortablere Lösung ist AccessMenuBarApps (http://www.ortisoft.de/accessmenubarapps) mit der Möglichkeit der Aktivierung per Keyboard-Shortcut oder Mausgeste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.