Kann man über das Apple TV 3 direkt sein NAS ansprechen?

Im Moment teste ich ein Network Attached Storage von Synology. Um genau zu sein, ist es das Synology Diskstation DS213, das bei mir im Moment auf Herz und Nieren getestet wird. Im Ende suche ich eine einzelne Lösung, die meine diversen externen Festplatten ablösen kann und dabei ein gutes Stück „Mehr“ an Komfort bieten wird. In wie weit dieses Produkt diese Erwartungen erfüllen kann, wird sich noch zeigen.

Nach der Installation wollte ich eine der für uns wichtigsten Funktionen probieren und musste leider ein wenig ernüchtern aufgeben. Betonen möchte ich, dass es hier kein Problem des Produktes ist, sondern ein Apple „alles muss in unserem Ökosystem laufen, oder es läuft gar nicht“ Problem. Es war auch keine Funktion, die Synology beworben hat, einfach nur meine Wunschvorstellung was so ein NAS ermöglichen sollte.

Jetzt aber zum Wunschszenario. Direkt vom Apple TV auf die Medieninhalt der DiskStation zugreifen?

Kurz zur Erklärung: Das Apple TV ist ein tolles Gerät, aber es hat einen sehr eng definierten Funktionsumfang und so hat man lediglich auf einige wenige Webdienste (Apple iTunes, YouTube, Vimeo & Co) Zugriff und natürlich auf die Medieninhalte des eigenen Macs über die Privatfreigabe. Dazu muss der eigene Mac jedoch an sein und im Idealfall könnte man diese Informationen einfach direkt von einem Network Attached Storage Device, wie der Synology DS213 abrufen.

Leider setzte die Ernüchterung schnell ein, denn das sieht Apple einfach nicht vor. Das DS213 hat einen iTunes Server, der schnell installiert und eingerichtet ist und sich auch problemlos aus iTunes ansprechen lässt, ohne dass man hier wirklich etwas einrichten müsste.

Leider ist dieser iTunes Server jedoch für das AppleTV vollständig unsichtbar und das ist kein Problem von Synology, sonder eines von Apple, wo man diese Funktion einfach nicht zu wünschen scheint. Unzählige Diskussionsbeiträge in etlichen Foren  zeugen davon, dass ich nicht der einzige bin, der eine solche Funktion als nützlich empfinden würde.

Als nächsten Lösungsschritt wollte ich schauen, ob es vielleicht über das iPad und/oder iPhone einen AirPlay Umweg geben könnte. Ein YouTube Video (http://youtu.be/8DXM2PcBVos) machte mir Hoffnung, dass es mit der App „AirPlayer“ gehen könnte. Damit das funktionieren kann, muss man im DiskStation Manager erst einmal den Medienserver installieren. Was sich umständlich anhört ist in wenigen Klicks geschafft. Erst das Paket-Zentrum öffnen, dort den Medienserver auswählen, ein paar Klicks und schon läuft alles. Am Ende des Prozedere hat man drei Ordner auf dem NAS: Music, Video & Photo (2 davon kamen bereits mit der Installation des iTunes Servers).

Soweit, so gut: AirPlayer geöffnet, DiskStation sofort gefunden und ausgewählt und hier waren dann auch alle Videos zu sehen. Jedoch spielte nur der Ton über das Apple TV und nicht das Video. An diesem Punkt dachte ich, dass es einfach keine Lösung gibt, aber als ich mich hinsetzte diesen Bericht zu schreiben, schaute ich noch mal durch alle möglichen Foren durch und fand einen Hinweis, worauf es ankommen könnte [Link zum Beitrag]. Also, lange Rede, kurzer Sinn: in den Einstellungen von AirPlayer wählt man QuickTime als Plugin aus und schon klappt das Streaming von der DiskStation zum Apple TV – nur halt über den Umweg des iPads oder iPhones. Tests mit 720p Videomaterial waren sehr erfolgreich und ich entsprechend glücklich.

 In den nächsten Wochen wird sicherlich noch der eine Synology Bericht hinzukommen, wer sich jedoch die Synology Disk Station einmal bei Amazon näher anschauen will, kann ja diesen Link verwenden:

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren...

15 Antworten

  1. Philipp sagt:

    Hallo, ich bin gerade über deine Seite gestolpert da ich mir auch ein Nas System einrichten will. Full hd wurde ja übertragen, wie ist das mit Dolby digital 5.1, wurde das mit auf die Apple Box übertragen bzw. ist es an der Anlage angekommen oder wird es auf Stereo runtergerechnet? Greetz Philipp

  2. Philipp sagt:

    Es werden mir oben zwar zweimkommentare angezeigt aber ich kann den zweiten Kommentar nicht lesen?! Verbuggt oder muss ich irgendwas bestimmtes machen? Hab’s am PC und auf dem ipad versucht. Bei beiden wird nur ein Kommentar angezeigt.

  3. mactopics sagt:

    Also irgendwie klappt es mit dem Antworten auf Kommentare nicht, also versuchen wir es mal so.

    Die Antwort auf Deine Frage kenne ich leider nicht und hoffe, dass ein anderer Leser von MacTopics.de eine Antwort geben können wird.

  4. Philipp sagt:

    Jetzt steht oben 5 Kommentare aber nur drei werden mir angezeigt. Komisch komisch

  5. jav sagt:

    Neuerdings seit der Beta 4.2 vom DSM von Synology samt Beta-Versionen der Pakete AudioStation und Videostation ist es möglich, dass man aus dem jeweiligen Paket direkt Airplay nutzen kann.
    Man greift also auf die Audiostation des NAS zu und spielt Musik ab und Wählt Airplay ans Apple TV aus und kann anschließend auch die App beenden.
    Es geht sowohl der Weg, dass das iPhone oder iPad AirPlay nutzt, als auch die Diskstation direkt.

    Zugriff auf den iTunes Server und ähnliches wäre natürlich wünschenswert, aber immerhin bietet die AirPlay Unterstützung eine neue relativ einfache Möglichkeit.

  6. Roland sagt:

    Hallo.
    Guter Beitrag! Ich leide mit dir… ;)
    Ich habe meine Mediathek auf die DS ausgelagert und würde wirklich gerne direkt mit dem ATV darauf zugreifen können.

    Gruß
    Roland

  7. fwoerndle sagt:

    Hallo, ich habe so an die 10 TB Mediendaten auf meinen 3 NAS-Geräten und betreibe ein GBit LAN. Vom Apple-TV war ich angetan und wollte eines kaufen. Ist ja preiswert und perfekt in der Darstellung. Ich habe mich dann detaillierter befaßt und bin genau auf diese Probleme gestoßen: „NAS is nich“ – es sei denn man hat eine komplette Apple Umgebung. Das bisschen Youtube kann mein Ferguson SAT2-Receiver auch (für 80 €). Also habe ich mir eine ACER REVO gekauft. Der ist zwar nicht so schick wie der Apple-TV aber dafür hat man einen kompletten internetfähigen PC der die NAS mit Wake-on- LAN automatisch aktiviert und abschaltet. Die NAS müssen also nicht erreichbar sein (Armlänge oder so). Ich habe gelernt Apple-TV ist eine einfache „Verkaufsmaschine“: einmal zur Umrüstung seiner Infrastruktur auf homogen Apple und zum Kaufen von Medien über iTunes. Ich habe Abstand genommen, weil ich das nicht will. Gott sei dank gibt es ja Alternativen, wenn man nicht auf Apple fixiert ist.

  8. Andy sagt:

    Leider können keine .mkv files auf dem quicktime player wiedergeben werden und somit auch nicht auf apple tv!!!

  9. darkkruemel sagt:

    Gibt es denn schon Erfahrungen mit der neuen Software? Itunes-Server und Airplay?

  10. Mich würde auch interessieren, ob es durch diverse Updates, Neuerungen zu dem Thema gibt!

    • Claus Wolf sagt:

      Nein, leider gibt es da keine Neuerungen, da die Updates von Apple fehlen. Synology had seine eigenen Apps jedoch mit AirPlay ausgestattet, was die direkte Problematik ein wenig minimiert, auch wenn das bedeutet, dass das iPhone, iPad & Co zum Streaming Device wird und der AppleTV lediglich zum Empfänger.

  11. Georg sagt:

    Hallo Claus,
    vielen Dank für deinen Beitrag.
    Vielleicht kannst du mir helfen auch mein ‚Problem‘ zu lösen.
    Ich besitze bereits eine ATV 3 und nutze diese ausschliesslich um die gekauften Itunes Filme zu kucken.
    Soweit so gut. Was mir nicht gefällt, ist das die Filme jedes Mal aus dem Internet geladen werden müssen.
    Die Alternative die Filme auf meinen MBP zu speichern und von dort zu streamen scheidet aus (Plattenplatz, MBP muss laufen)
    Meine Hoffnung war:
    Initial einmal alle Itunes Filme auf dem MBP zu speichern
    Auf die DS415play zu verschieben,
    Und jetzt kommt: auf die ATV 3 oder ATV 4 zu streamen, ohne dass ein MBP laufen muss.
    Geht es?

    • Claus Wolf sagt:

      Mit dem neuen AppleTV kann man Apps installieren. Wenn man dann ein günstiges NAS hat, auf dem z.B. Plex läuft kann man das dann hervorragend miteinander kombinieren. Nun aber das ganz große ABER. Filme die man so bei iTunes & Co kauft haben alle ein DRM und da hilft dann – soweit ich weiß – auch Plex nicht mehr. Ich selbst habe mein AppleTV vor geraumer Zeit verkauft und habe nun eine kleine Amazon Fire TV, dass wir als Familie ausgiebig nutzen, weil wir mit Amazon Prime auch die passenden Inhalte dazu haben. Ich weiß natürlich, dass Dir das alles nicht hilft. Ich wünsche Dir viel Glück dabei eine geeignete Lösung zu finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.