Dateien schnell und effizient umbennen (Automator)

Von Zeit zu Zeit kommt man an einem Punkt, an dem man viele Dateien gleichzeitig umbenennen möchte. In meinem Fall wollte ich die Dateiendung von m4v Dateien in mp4 ändern, damit mein Fernseher diese abspielen konnte. Aber wie macht man das am besten? In OS X lautet die Antwort ganz klar: Automator

  • Neue Ordneraktion anlegen
  • Angegebene Finder Objekte abfragen
  • Text Ersetzen (Finder-Objekte umbenennen)
  • Suchen abc nur in Erweiterungen, Ersetzen durch def

Was hier so knapp beschrieben ist, zeigt der Screenshot unten ein wenig deutlicher. Im Prinzip ziehst Du alle umzubenennenden Dateien in das Automator Fenster und wählst dann Finder-Objekte umbenennen aus der Aktionen-Bibliothek und ziehst diese Aktion in den Arbeitsablauf. Automator wird Dir vorschlagen, dass es besser ist die Dateien zu duplizieren und Automator hat recht, aber für dieses Beispiel habe ich es vorgezogen mit den Originaldateien zu arbeiten. Das ist natürlich ein wenig „gefährlicher“, denn wenn was schiefgeht, geht es mit den Originalen schief.

Als nächstes musste ich Automator nur noch anweisen in der Dateierweiterung nach m4v zu suchen und durch mp4 zu ersetzen. Der Arbeitsablauf läuft natürlich je nach Anzahl der umzubenennenden Dateien ein paar Sekunden. Ich würde jedoch denken, dass der Arbeitsablauf schneller geschrieben und ausgeführt ist, als 5 Dateien von Hand umbenannt sind.

automator_umbenennen

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.