Philips SHB7000 Over-Ear-Headset | Bluetooth

shb7000Ich bin oft mit Zug und Flugzeug unterwegs und meine Apple In-Ear-Kopfhörer lassen sich in diesen Umgebungen oft von Umgebungsgeräusch übertönen. Ich suchte also nach ein paar Kopfhörer, die die Ohren umschließen würden und so ein wenig besser die Umgebungsgeräusche abschirmen. Für Noise-Cancelling-Headphones von Bose & Co war ich einfach zu geizig.

Der Philips SHB7000 Kopfhörer gibt es zur Zeit bei Amazon für um die €50, da es bereits ein Nachfolgemodell gibt. Ich selbst habe mich also bewusst für ein älteres Modell entschieden und kann den Kopfhörern leider nur ein sehr gemischtes Zeugnis ausstellen.

Tragekomfort

Ich empfinde die Kopfhörer als bequem, auch bei längerem Tragen drückt bei meinem Kopf nichts. Da es jedoch Over-Ear Kopfhörer sind fehlt es ein wenig an der Luftzirkulation, so dass die Ohren ein wenig „schwitzen“ können. Im Großen und Ganzen bin ich vom Tragekomfort positiv überrascht.

Tonqualität

Ich bin kein Audio-Spezialist und höre hauptsächlich Podcasts. Wenn ich die Kopfhörer per Kabel verbinde sind empfinde ich den Ton als sehr ausgewogen und habe Spaß am Zuhören. Jetzt sind es jedoch Bluetooth Kopfhörer und somit muss man das Urteil noch ein wenig weiter differenzieren.

Bluetooth am iPhone

Befriedigend bis gut, man hört ein leichtes Nebengeräusch, besonders wenn man nicht so laut hört. Aber es stört mich nicht wirklich, und so passt es schon. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es Liebhaber klassischer Musik in den Wahnsinn treiben würde.

Bluetooth am Mac

Ähnlich wie am iPhone, ein Nebengeräusch trübt den Eindruck, aber es passt schon.

Bluetooth am Kindle Fire

Hier stimmt was mit der Bluetooth Verbindung nicht, denn es knackt, es gibt Tonaussetzer, man hat beim besten Willen keinen Spaß

Bluetooth als Headset am iPhone

Zum Telefonieren taugen diese Kopfhörer nicht. Der Gesprächspartner hört sich an, als ob man diesen in einer Konservendose gefangen hätte. Das geht im Notfall, aber alltagstauglich sieht anders aus.

Abschirmen der Umgebungsgeräusche

Natürlich werden die Umgebungsgeräusche ein wenig gedämpft. Wenn der Hersteller jedoch verspricht: „Geräuschisolierende Über-Ohr-Polster für ein ungestörtes Musikerlebnis…“ dann muss ich einfach sagen, dass hier ein wenig viel versprochen wurde.

Bluetooth Verbindung

Der Kopfhörer hält die Verbindung am Mac & iPhone sehr gut. Ich kann mich durchs ganze Haus bewegen, ohne die Verbindung zu verlieren. Lediglich am Kindle Fire ist es so grausam, dass man nur Kabelgebunden arbeiten kann. Als Headset für Telefongespräche taugt das Telefon leider gar nicht.

Bedienung

Der Kopfhörer hat eine Wippe, mit der man die Lautstärke anpassen können soll. Bei mir funktioniert das beim besten Willen nicht, oder so schlecht, dass ich noch nichts davon gemerkt habe. Mit dem Hauptschalter kann man den Kopfhörer an und ausschalten (1 Sekunde = an, 4 Sekunden = aus), sowie in den Pairing-Modus versetzen (> 4 Sekunden, bis die LED weiß/blau blinkt). Weiterhin kann der Hauptschalter Musik pausieren, anrufe annehmen und ablehnen und noch einiges mehr.

Man lädt das Headset über ein mitgeliefertes USB Kabel auf. Die Standby Zeit beträgt 200h und im Dauerbetrieb 9h.

Fazit

Die Tonqualität über Bluetooth ist nicht berauschend, aber auch nicht katastrophal; als Headset zum Telefonieren ist der Kopfhörer nicht zu gebrauchen. Der Kopfhörer sitzt jedoch bequem und bietet mit Kabel einen guten Sound. Die Bedienung ist anständig, wenn auch nicht optimal und im Ende hätte ich wohl ein paar Euro mehr ausgeben sollen und mir ein neueres Modell oder gar einen Bose Quiet Comfort zulegen sollen.

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. rewow sagt:

    Ja, die Werbetexter denken sich immer viel aus, um den Blick bloß nicht auf andere Produkte schweifen zu lassen. Wenn jetzt schon Over-Ear-Kopfhörer als geräuschisolierend bezeichnet werden, nur wegen der Bauart, gute Nacht. Ich hatte den Philips selbst mal zum testen und habe genau das erwartet, was du beschrieben hast. Trotz all der Kritik will ich meinen, dass derjenige, der genau das sucht, auch fündig wird.

  2. Hallo Claus,

    Würdest du uns empfehlen den Kopfhörer auch zu testen, oder ist er der Rede nicht wert? Hast du einen Überblick über den Bluetooth Markt? Kannst du den Philips in Relation setzen? Dein Bericht ist auf jeden fall schonmal in der Excell Tabelle gespeichert, um die externen Testberichte einzuleiten ;)

    • Claus Wolf sagt:

      Ich benutzte den Kopfhörer jetzt wirklich täglich, aber als schnürgebundene Version – das Bluetooth nutze ich fast gar nicht mehr. Ich denke somit zeigt sich im Langlauftest, dass der Kopfhörer gut ist, aber die Bluetooth-Funktion halt doch nur eine Spielerei ist. Kontakte zu Philips hab ich nicht anzubieten, ich hab den Kopfhörer selbst gekauft, und aus meiner Erfahrung berichtet.

Schreibe einen Kommentar zu Kopfhörernerds Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.