ODYS Wintab GEN 8 – Ein Tablet für €69 mit Windows 10

Letztens erzählte mir in Kollege, dass er bei Redcoon ein Window Tablet für €69 gekauft hätte, dass mit einer einjährigen Office 365 Lizenz kam und eigentlich gar nicht so schlecht wäre. Eine Office 365 Personal Lizenz kostet alleine schon €69 – heute schauen wir also einem geschenktem Gaul ins Maul ;)

Bildschirmfoto 2015-09-12 um 05.25.24

Das Tablet ist das ODYS Wintab GEN 8 und der Preis von €69 war selbstverständlich ein Angebotspreis, aber als ich heute (12.09.2015) sowohl bei Redcoon.de als auch Amazon.de schaute war das Gerät  noch zu diesen Preis zu haben. Als die Box kam, merkte man, dass bei dieser Geräteklasse wohl die Systemspezifikationen ganz wichtig sind. Groß kann man dort lesen, was dem Hersteller wichtig erscheint:

  • Windows 8.1
  • Intel Birst-Frequenz bis zu 1.83GHz Quad Core
  • Office 365
  • 20,3cm (8″) HD Display mit 1280×800 Pixel und 16:10 Ratio
  • 16 GB Interner Flash HDD
  • Bluetooth 4.0
  • 2 Sprachpakete vorinstalliert (Deutsch / Englisch)

Aus dem Windows 8.1 wurde innerhalb kürzester Zeit ein Windows 10 und dieser Upgrade Prozess war nicht schmerzlos. Die 16GB Speicher an Bord sind nämlich bis obenhin mit Windows (>14GB) voll, für private Daten bleibt da kaum Platz und Windows 10 braucht durchaus einige Gigabyte an Speicher für das Upgrade. Also was tut man?

Das Gerät verfügt über einen Micro-SD-Karten Steckplatz, der bis zu 32GB Speicherkarten aufnehmen kann. Für knapp €12,99 kann man den Speicher des Geräts deutlich und günstig erweitern. Zum Zeitpunkt des Upgrades hatte ich natürlich keine Speicherkarte zur Hand, die groß genug gewesen wäre. Das Gerät verfügt jedoch auch über einen Micro-USB Anschluss, der nicht nur als Ladeport gut ist, sondern mit einem mitgelieferten Kabel zum USB-Host-Port gewandelt werden kann. Also Kabel rein und einen normal SD-Karte in einem Kartenleser reingesteckt. Sah zwar lustig aus, hat aber funktioniert und lediglich die beiden Kameras funktionieren nicht mehr. Ein wenig bang wurde mir dennoch, denn so kann man natürlich dem Gerät während des Upgrades keinen Strom zukommen lassen.

Das Gerät hat also einige nützliche Anschlüsse und Steckplätze:

  • Micro-USB / Micro-USB-Host
  • MicroSD Kartenfach
  • MiniHDMI
  • 3.5mm Kopfhörer

Dazu kommt

  • 802.11 b/g/n WiFi Adapter
  • Bluetooth 4.0

Im Ende hört sich alles gar nicht mal so schlecht an. Im Vergleich zu unserem 7″ Kindle Fire HDX ist das Gerät nur unwesentlich größer und auch angenehm dünn. Mit 380g ist es nicht zu schwer, aber es fühlt sich doch recht substantiell an.

Das Display ist erwartungsgemäß keines der großen Features, 8″ ist eine gute Größe. Damit das Tablet mit Windows 10 nutzbar ist, sollte man die Helligkeit auf 100% setzen (das geht leicht im Action Center) und die Größe von Text, Apps & anderen Dingen auf 125% einstellen (Settings > System > Display). Leider ist das Display auch nach diesen Änderungen nicht wirklich gut. Es ist recht schlecht ausgeleuchtet, man hat das Gefühl, dass irgendetwas zwischen der Oberfläche und dem eigentlichen Display ist, was dieses schlechter lesbar macht. Die Oberfläche zieht Fingerabdrücke an, wie nichts…

windows_10_Capture1

Screenshot: Windows 10 > System > Display

Auch dann ist die Bedienung von Windows 10 im Tablet Modus unglücklich. Das Startmenü wird im Tablet-Modus durch ein Kachelmenü ersetzt, dass an Windows Phone erinnert und über die dort bekannten Live Tiles verfügt. Das ist grundsätzlich gut zu nutzen und so lange man sich an Apps hält, die für den Tablet-Modus optimiert sind, auch ordentlich. Leider wird in Windows 10 immer wieder auch eine normale Windows App angeboten und diese sind auf dem kleinen Display fast nicht nutzbar.

Capture2

Screenshot: Microsoft OneNote (Windows 10)

Aber zum Arbeiten hat man das Gerät sicher nicht gekauft. Surfen geht ganz gut: Microsoft Edge ist ein ordentlicher Browser und da es sich um ein Windows 10 handelt, kann man Chrome oder Firefox ohne Probleme installierten. Für meine private Nutzung lade ich mir von Zeit zu Zeit einige Videos auf das Gerät und schaue diese dann im Zug oder Flugzeug. Nachdem ich das nun einige Wochen gemacht habe, kann ich hierzu ein kurzes Fazit ziehen:

Fazit

Die Tatsache, dass auf dem Gerät ein volles Windows 10 läuft ist wirklich positiv und Windows 10 macht einen guten Eindruck. Gutes Multitasking (Split-Screen, wie beim neuen iOS 9). Mit einer 32GB Speicherkarte hat man mehr als genug Platz für eigene Medien. Windows 10 macht es einem leicht, diese externe Speicherkarte als Standardspeicherort für viele Medien vorzugeben. Ansonsten kann man den externen Speicher von Hand auswählen. Ohne extra Speicherkarte läuft jedoch gar nichts!

Videos laufen flüssig und mehr als nur ordentlich, dabei kann das Gerät jedoch richtig heiß werden. Die Bildqualität ist mäßig, der Touchscreen reagiert nicht wirklich exakt genug und ein Vergleich zum Kindle Fire HDX oder einem iPad verliert das Gerät schon beim ersten Blick.

Das Gerät gehört jedoch weder in die Klasse eines Kindle Fire HDX und schon gleich gar nicht in die Kategorie eines iPad. Das Kindle war mit €179 2,5x so teuer, wie dieses Gerät. Wenn man überlegt, dass ich es eigentlich „geschenkt“ bekommen habe, dann ist es ein super toller Deal. Ein Tablet, dass den Kindern auf einer langen Autofahrt ein Video vorspielen kann – auf jeden Fall. Die Akkulaufzeit wird mit ca. 4.5h angegeben und man sollte das Tablet immer ganz ausschalten, denn ansonsten überlebt es den Tag nicht.

Kaufen sollte man das Tablet jedoch wirklich nur, wenn man hauptsächlich an die Office 365 Personal Lizenz, mit dem 1TB OneDrive Speicherplatz kommen möchte. Dann ist das Tablet eine feine Ergänzung. Auf Reisen wird es mich von Zeit zu Zeit begleiten.

Und jetzt haben wir einem geschenktem Gaul ins Maul geschaut ;)

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.