AppTipp: Monosnap – bessere Screenshots

Ihr habt es sicher schon mitbekommen, ich habe eine ungesunde Abhängigkeit von Screenshot-Apps. Das hat ganz viel damit zu tun, dass ich in meinem Job ständig irgendwelche Funktionen erklären muss und das geht halt am schnellsten mit einem Screenshot / Bildschirmfoto.

Ich habe schon drüber geschrieben, wie man mit Vorschau Bildschirmfotos bearbeiten kann, wie Skitch oder Voilà hilft, oder wie man sich einen Automator-Workflow erstellt, der die Größe automatisch korrigiert. Aber irgendwie suche immer nach einer neuen App. Im Moment ist mein Favorit:

Monosnap

Die App ist kostenlos, hat jedoch einen In-App-Kauf von €4,99, um Daten zu DropBox und Co hochzuladen. Hier einige der Features, die mir sehr gut gefallen:

  • Sitzt in der Menüleiste und hat eine vernünftigen keyboard-shortcut ( ⌥+⌘+5 )
  • automatische Größenkorrektur für Retina-Screenshots
  • Einfache und nützliche Annotationen (erinnern sehr an Skitch)
  • Einfache Möglichkeit Bildschirminhalte zu verzerren (Blur)
  • Schnelle Möglichkeit den Dateinamen selbst vorzugeben, indem man Variables (z.B. %W %Y-%m-%d %H-%M-%S) vergibt, die in den Einstellungen erklärt werden
  • Kann auch als „Farbpipette verwendet werden“ – ⌥+⌘+5 und dann auf den gewünschten Farbton fahren und mit ⌘+c die Farbe (z.B. F1F1F1) kopieren
  • Nützliche „After screenshot“ Optionen – „Open Monosnap editor“, „Save screenshot“, „Upload Screenshot“, „Open External Monitor“, …
  • Nützliche „After upload“ Optionen – „Copy site link“, „Copy direct Image Link“, „Copy image to clipboard“
  • Ohne In-App-Kauf kann man FTP, SFTP & WebDav bedienen
  • Mit In-App-Kauf können die Screenshots schnell zu Amazon S3, Evernote, Dropbox, Yandex.disk, Box.com & CloudApp hochgeladen werden

Die App ist für €4,99 echt super und ich habe auf jeden Fall meine €4,99 schon raus. Brauch ich wirklich den In-App-Kauf? Nein, aber der Entwickler muss ja auch von was leben ;)

[app 540348655]

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.