Als meine Frau und ich heirateten bekamen wir ein Garmin eTrex Vista HCx geschenkt. Das war vor 8 Jahren und auch wenn es sich lächerlich anhört, das war eine Zeit vor Smartphones und bezahlbarem mobilen Internet. Das Gerät haben wir dann viele Jahre zum Geocaching eingesetzt und von Zeit zu Zeit hol‘ ich es raus, wenn wir wandern gehen. Die Batterielaufzeit von 10-16h mit 2 AA Batterien schlägt eben auch heute noch ein iPhone.

Im nächsten Monat möchte ich eine Woche Urlaub machen und das Wandern soll ganz oben auf der Liste stehe. Das Smartphone und Laptop sollen daheim bleiben und so wollte ich mal schauen, ob man dem Gerät „neues Leben“ einhauchen könne. Im Vergleich zum Smartphone fehlen dem Gerät natürlich richtige Karten, die einem auch mal das Navigieren in der Stadt  erlauben würden. Passende Karten zu kaufen übersteigt wahrscheinlich den Wert des Gerätes, also was tun?

Unter garmin.openstreetmap.nl kann man kostenlos Karten herunterladen, die bereits für Garmin-Geräte vorkonfiguriert sind. Der Prozess der folgt ist sehr einfach, auch wenn ich online lange suche musste, bis ich die passenden Schritte zusammen hatte. Hier zur Dokumentation, ein wenig für mich, aber natürlich besonders Euch!

  • Geht auf die Webseite: garmin.openstreetmap.nl und wählt die Karten aus, die ihr auf das Gerät laden wollt
    • Wichtig ist, dass ihr eine Speicherkarte im Gerät habt, die DOS Formatiert ist und mindestens 2GB Platz hat, mehr ist natürlich besser
    • Während es möglich ist, alle Karten zu laden – Speicherplatz ist billig – empfehle ich trotzdem nur die Karten zu laden, die man aktuell auch braucht
  • Nachdem ihr die Karten angefordert habt, vergeht einige Zeit, bis diese zum Download vorbereitet sind
    • Bei mir war es nur eine halbe Stunde, aber das könnte auch länger dauern
    • Sobald eure Karte fertig ist, könnt ihr diese herunterladen
    • Welchen Download ihr letztendlich braucht, könnt ihr am kleinen Apple-Logo erkennen
      • Ein Dank an die Uni Wuppertal, die den Service zu mindestens duldet
  • Installiert Garmin MapInstall und schließt Euer Garmin über USB an
  • Started Garmin MapInstall und wählt Euer Gerät und folgt dann einfach den Anweisungen
    • Hier kann man eigentlich nichts falsch machen
    • Der Vorgang wird jedoch wahrscheinlich „unendlich“ lange dauern – bei mir rechnete das Programm mit 5 Stunden
      • Wie lange es letztendlich gedauert hat, weiß ich nicht – ich hab das über Nacht laufen lassen
  • Im letzten Schritt: geht auf die Seite im ersten Schritt und klickt den „Donate“ Button

Wenn Ihr OpenStreetMap noch nicht kennt, dann wird es höchste Zeit. Die Seite beschreibt sich selbst als:

OpenStreetMap ist eine Karte der Welt, erstellt von Menschen wie dir und frei verwendbar unter einer offenen Lizenz.

Zu den verfügbaren Daten schreibt OpenStreetMap:

OpenStreetMap ist „Open Data“: Du kannst es für jeden Zweck verwenden, solange du OpenStreetMap und seine Mitwirkenden erwähnst. Falls du die Daten abänderst oder auf bestimmte Art einbaust, darfst du das Ergebnis nur unter der gleichen Lizenz verbreiten. Siehe die Urheberrechts- und Lizenzseite für Einzelheiten.

Kategorien: AllgemeinHome

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer.

8 Kommentare

Schumann, Joachim · 6. August 2016 um 15:42

Ich wollte die Karte von Deutschland runterladen, kann jedoch kein englisch. Was ist zu tun?
Grüße aus Falkensee
Joachim Schumann

    Claus Wolf · 6. August 2016 um 15:51

    Tipp 1: Google Chrome verwenden, der Browser bietet eine Übersetzung an ;)
    Tipp 2: Auf der Webseite unter “ Choose a predefined country:“ in der dritten DropDown (Europe) -> Germany auswählen und dann auf den Link Request your map or download it directly: den Link „Download Map now“ klicken

Hans-Jürgen Fröchtenicht · 13. April 2018 um 07:55

Wie bekomme ich die Karte in Mapsource/BaseCamp?

    Claus Wolf · 13. April 2018 um 09:01

    Leider kenne ich die Antwort auch nicht – vielleicht liest den Kommentar ja jemand, der helfen kann. Ganz großes Sorry!

    Torsten Lange · 8. Februar 2020 um 13:19

    Es ist zwar schon eine Weile her, aber vielleicht hilft die Antwort noch anderen. Eigentlich steht es in der Beschreibung, wenn auch nicht anfängergerecht. Man installiert die Karte in das Verzeichnis, in welchem BaseCamp seine Karten sucht. Dazu läd man sich die unter dem Downloadlink angebotene Exe-Datei für Windows herunter (gabs glaub ich auch für Mac), startet das Programm und wählt sein Verzeichnis aus. Man wurde schon währen der Installation von BaseCamp gefragt, wo das Daten-Verzeichnis sein soll. Wer das vergessen hat, einfach noch mal recherchieren, wo das Datenverzeichnis im BaseCamp-Ordner normalerweise liegt.

      Torsten Lange · 8. Februar 2020 um 13:22

      Mit nicht anfängergerecht meine ich die Beschreibung auf der Download-Seite – nicht den Artikel hier, der mir sehr geholfen hat. Danke!

Marcel · 29. Juli 2018 um 19:55

Hallo,

leider möchte Garmin einen Freischaltcode für die Karte……

Grüße

    Claus Wolf · 30. Juli 2018 um 05:24

    Leider ist der Artikel schon 3 Jahre alt und ich habe mich mit dem Thema seit der damaligen Veröffentlichung nicht mehr damit beschäftigt. Tut mir wirklich leid, aber vielleicht kennt ja ein anderer Leser die Antwort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.