Magnet: Die Größe von Fenstern in OS X bequemer anpassen

Wenn wir alle mal ganz ehrlich sind, dann ist es eine rechte Qual die Größe von Fenstern in OS X schnell anzupassen. Ich habe seit langem Moom im Einsatz und dazu auch schon 2012 einen Bericht verfasst. Heute möchte ich eine App kurz vorstellen, die das gleiche Thema ein wenig anders angeht. Ganz wichtig ist mir dabei zu erwähnen, dass Moom den Trick auch beherrscht, dazu am Ende des Artikels ein wenig mehr.

Magnet gibt es im MacApp Store und kostet dort im Moment € 0,99. Sobald die App aktiviert ist kann man die Größe von Fenstern ganz schnell ändern, indem man das Fenster an eine Bildschirkante zieht. Will man das Vollbild, dann zieht man es einfach an den oberen Bildschirmrand, möchte man das Fenster auf die Hälfte des Displays anpassen, dann einfach an den linken oder rechten Bildschirmrand. Du willst, dass das Fenster ein Viertels des Bildschirmseinnimmt, dann einfach ein eine Bildschirmkante ziehen. Wer möchte, kann auch mit jeder Menge Tastaturkurzbefehlen arbeiten, die ziemlich cool sind.

Die App ist also ein kleines Utility, dass dennoch in seiner Einfachheit bestechen kann.

Hier einmal ein Blick auf die Tastaturkurzbefehle:

Bildschirmfoto 2016-04-09 um 14.26.19

Wer gut englisch kann, kann sich die Funktionen in einem Video kurz anschauen.

Damit die App laufen kann muss man diese in den Systemeinstellungen > Sicherheit > Privatsphäre > Bedienungshilfen erst aktivieren. Ich selbst finde die App gelungen und das Konzept die Größe über das Ziehen an den Bildschirmrand zu verändern gefällt mir gut. Ich glaube, es ist ein Konzept, dass sich die Entwickler bei Microsoft Windows abgeschaut haben.

Ich habe aber schon Moom, geht das da auch?

Moom gibt einem ja noch recht flexible Möglichkeiten, die über den grünen Kreis im OS X Fenster gelegt werden. Eine Funktion die ich ständig nutze und nicht mehr missen möchte. Wer Moom bereits gekauft hat, kann dort in den Präferenzen auch die „Snap to Edges and Corners“ Funktion aktivieren, was dann so ziemlich die gleichen Möglichkeiten bietet, wie diese von Magnet geboten werden.

Hier ein passender Screenshot.

Bildschirmfoto 2016-04-09 um 14.15.03

Fazit?

Für den aktuellen Preis von 99Cent ist Magnet unschlagbar günstig. Wer also den vollen Funktionsumfang von Moom nicht braucht, ist hier gut aufgehoben.

Magnet
Magnet
Entwickler: CrowdCafé
Preis: 1,09 €+
Moom
Moom
Entwickler: Many Tricks
Preis: 10,99 €

 

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.