Anker SoundBuds Sport NB10

Spätestens seit dem iPhone 7 denkt die Welt über Bluetooth Kopfhörer nach. Ein iPhone 7 habe ich zwar nicht, aber dafür seit einigen Tagen die Anker SoundBuds Sport NB10 Bluetooth Kopfhörer. Gekauft habe ich mir die Kopfhörer aus zwei Gründen:

  1. Ich fahre seit einigen Monaten jeden Tag mindestens eine Stunde mit dem Fahrrad und das Kabel der Kopfhörer stört dabei
  2. Mein Kopfhörer gehen ständig kaputt, meist mit einem Wackelkontakt am Stecker (oder ähnlich)

41lsoy8f9dl

Über die Kopfhörer: Die Kopfhörer sind extra für Sportler gemacht und sitzen bei mir sehr gut. Damit dem so ist, hat es zwei nützliche Features: Zum einen hält hinter dem Kopf ein kleines Gummiband die überschüssige Kabellänge zusammen, so dass diese nicht „rumflattern“. Zum anderen gibt es drei unterschiedliche Silikonaufsätze, die dafür sorgen, dass die Kopfhörer gut im Ohr halten. Bei mir reichen die kleinsten Aufsätze.

Die Marketingliteratur beschreibt die Kopfhörer als „IPX-5 wasserfest[…]“

Verbindungsaufbau: Die erste Verbindung mit meinem iPhone 5S ging schnell und sehr problemlos. In der Amazon-Beschreibung heißt es dazu: „Bluetooth 4.1 verbindet blitzschnell und ist mit allen Bluetooth Geräten kompatibel“. Jeder neue Verbindungsversuch ist jetzt so einfach, wie das anschalten der Kopfhörer, schon steht die Verbindung. Das ist deutlich komfortabler, als ich das in der Vergangenheit erlebt habe.

Tonqualität: Ich höre hauptsächlich Podcasts und dafür taugt die Tonqualität allemal. Wie gut diese nun effektiv ist, kann ich nicht wirklich beurteilen, aber da rauscht nichts und es knackt auch nicht (naja, dazu gleich noch ein paar Worte).

51tdp2bqwelBedienung: Zur Bedienung gibt es am rechten Ohrstück drei Knöpfe. Zwei sind dabei für die Lautstärke gedacht und der mittlere übernimmt gleich mehrere Funktionen: An/Aus,  Start/Stop, Rufannahme, etc. An diesem Ohrstück gibt es auch eine kleine LED, die den Status anzeigt – diese ist jedoch eher schlecht zu sehen.

Weitere Beobachtungen: Jetzt hatte ich ja geschrieben – da „knackt“ nichts, aber so ganz richtig war das nicht, denn ich habe die Kopfhörer einmal richtig zum Knacken gebracht und zwar als ich früh am Morgen durch ein dichtes Nebelfeld geradelt bin. Wissenschaftlich beweisen kann ich da natürlich nichts, aber Bluetooth und Wasser vertragen sich nicht und das scheint hier tatsächlich auch zu kleinen Problemen geführt zu haben. Kaum war ich aus dem Nebelfeld raus, ging der Ton auch wieder gut, aber ganz ehrlich für die 5 Minuten, oder so, war es richtig nervig ;)

Die Kopfhörer kosten knapp €30 (bei Amazon.de) und ich denke, ich kann diese uneingeschränkt empfehlen. Der Preist ist stimmig, der Tragekomfort hoch und die Tonqualität bei Podcasts ebenso. Die Batterie halten wohl knapp 6h, aber ich habe es noch nicht geschafft diese wirklich zu leeren.

Über Anker: Ich selbst kenne Anker eigentlich nur aus englischsprachigen Podcasts und habe in der Vergangenheit mehrere Lightning-Kabel, sowie einen sehr nützlichen Netzadapter mit zwei USB-Ports gekauft. Mit der Qualtität der Produkte bin ich sehr zufrieden und das eine Mal, wo ich mich mit dem Support in Verbindung setzen musste, bekam ich schnell und unbürokratisch Hilfe angeboten.

Mehr Informationen: Direkt bei Anker | Informationen bei Amazon.de

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Karl sagt:

    1) Kopfhörer beim Radfahren sind nicht erlaubt.
    2) Diese Art der InEar Kopfhörer schirmen von Aussengeräuschen ab, die bei der Teilnahme am Verkehr wichtig sind.

  1. 28. November 2017

    […] meine Fahrradtouren nutze ich schon lange Bluetooth Kopfhörer und habe diese auch schon hier besprochen. Teuer waren sie nicht und für den Sport super gut geeignet, nur leider nicht wirklich was für […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.