Mit Bumpr hast Du immer die Wahl, in welchem Browser, Du welchen Link öffnest

Auf der Arbeit kämpfe ich als Mac-Nutzer gegen so manches interne und externe System. Unser Intranet sieht in Safari unmöglich aus und nicht alles funktioniert, ein klarer Fall für Chrome. Das System, in dem ich die Spesen meines Teams absegne, mag hingegen Firefox am besten. Kurzum, ich bin ständig dabei Link manuell zu kopieren und im richtigen Browser zu öffnen.

Seit kurzem hilft mir jedoch Bumpr dabei, dass ich beim Klick auf einen Link (z.B. in einer eMail) gefragt werde, in welchem Browser ich diesen öffnen möchte. Dabei registriert sich Bumpr als Standard-Browser im System und zeigt Dir ein ganz einfaches Menü:

Du fährst über das passende Browser-Icon und klickst und schon öffnet sich der Link. Jetzt wäre es natürlich ganz schrecklich nervig, wenn Bumpr das auch innerhalb eines Browses macht und deswegen lässt das Tool das. Genau richtig.

Bumpr kann das auch für eMail-Links machen, sofern Du unterschiedliche Mail-Clients verwendet – z.B. beruflich / privat. Zur Zeit kostet das Tool €3,99 im Mac AppStore, soll aber bald doppelt so teuer sein.

Sicherlich ein ganz besonderer Anwendungsfall, aber er taugt mir persönlich sehr gut, daher eine Empfehlung meinerseits!

Bumpr
Bumpr
Entwickler: Scott Ostler
Preis: 6,99 €

 

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.