Meine Watch verliert die Leuchtkraft / Screen Burn-In

Vor einigen Wochen fing es an, ich schaute beim Radfahren auf meine Watch und konnte kaum noch sehen, was diese anzeigte. Zu Hause, im Schatten, war alles scheinbar „OK“, aber sobald auch nur ein wenig echte Helligkeit ins Spiel kam, war die Anzeige nur noch schlecht zu lesen.

Bei der Anzeige eines Boarding Passes von Lufthansa war das Gelb-Orange von Lufthansa nicht mehr deckend zu sehen, sondern eher „wolkig“ und man könnte meinen die Uhrzeit, Internationale Uhrzeit und Aktivitätsringe hindurch zu sehen…

Kein Problem – zwei Einstellungen in der Watch App auf dem iPhone sollten Abhilfe schaffen:

  1. Meine Uhr > Helligkeit & Textgröße
  2. Meine Uhr > Allgemein > Bedienungshilfen > Transparenz reduzieren

Leider half keine der beiden Einstellungen. Erhöhte ich die Helligkeit waren die Icons zwar alles heller, aber auch irgendwie überbelichtet, man konnte eigentlich nur schlechter als besser sehen. Die Einstellung „Transparenz reduzieren“ half kein bisschen.

Damit Ihr erahnen könnt, was ich meine, hier zwei Fotos. Eines von gerade Eben und eines als Screenshot von der Uhr.

Der Lufthansa Boarding Pass soll so aussehen:

Und so sieht er dann auf der Watch aus:

Klickt ruhig mal auf den Screenshot, um das größer zu sehen. Was Euch aber sofort auffällt, das kräftige Lufthansa Gelb-Orange ist alles andere als kräftig und die Pfeile zeigen auf den von mir vermuteten „Screen Burn-In“. Man sieht ganz deutlich meine Fitnessringe und die Abkürzung BOS von der internationalen Uhrzeit, obwohl ich die Transparenz Einstellung aktiviert habe.

Apple Care ist ausgelaufen, im Apple Store in Frankfurt wusste man auch keinen Rat, wobei ich zugeben muss, nicht mit einem Genius gesprochen zu haben, sondern nur mit einem normalen Mitarbeiter.

Im Ende kann ich jetzt nur auf den 12. September hoffen – da gibt es vielleicht eine neue Uhr, die ich unbedingt „haben muss“ ;)

Meine Watch der ersten Generation ist mir so ans Herz gewachsen, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, ohne zu leben. Geht das gute Stück kaputt, kauf ich eine neue – vielleicht bin ich nur ein Nerd oder unverbesserlicher „Apple Fan“, aber die Uhr ist gut, auch wenn mir dieser Defekt mich sehr schmerzlich daran erinnert, wie teuer die Dinger sind ;)

Wenn Ihr Rat wisst, dann schreibt mir bitte einen Kommentar. Die Uhr tut eigentlich alles, was sie soll. Ein neues Modell wäre wirklich nur

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.