Productivity Tipp: Ein temporärer Order, der sich selbst verwaltet (Hazel)

Habt Ihr auch temporäre Dateien, die Ihr eigentlich nur für einen kurzen Moment braucht, aber vergesst diese zu löschen? Bei mir sind es kleine Text-Schnipsel, Screenshots & Co, die so langsam aber sicher immer mehr werden.

Hier also ein ganz kleiner Productivity Tipp:

Legt Euch einen Ordner an, den Ihr „lösch-mich“ (deleteme) nennt. Dateien, die Ihr hier ablegt, sollen irgendwann gelöscht werden, sind temporär und werden nicht lange gebraucht. Dadurch, dass der Ordner so einen herrlich „blöden“ Namen hat, kann kein Zweifel daran bestehen, dass was hier liegt, nicht für die Ewigkeit gedacht ist.

In Hazel legt Ihr dann eine Regel an, die den Ordner regelmäßig anschaut und dann alles löscht, was seit 4 Wochen nicht mehr bearbeitet wurden. Es ist der Hinweis auf „bearbeitet“ der mir wichtig ist, denn manche temporäre Lösung lebt am längsten.

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.