Mit dem Web-Inspector Mobile Safari debuggen

Von Zeit zu Zeit klappt bei einer meinen kleinen Web-Apps etwas nicht, heute war es eine App, die Geo-Location-Daten braucht und partout nicht funktionieren wollte. Zu allem Überfluss funktionierte diese auf meinem iPad und meinem Mac ganz hervorragend und ohne Probleme. Also was tun?

Die Entwickler bei Apple haben dafür natürlich eine ganz einfache Lösung.

  1. Verbinde Dein iPhone mit Deinem Mac (Lightning-Kabel)
  2. Gehe in den iOS Einstellungen zu Safari > Erweitert und aktiviere dort die Option „Web Inspector
  3. Unter Safari (macOS) aktivierst Du dann das Entwickler-Menü (Einstellungen > Erweitert > Menü „Entwickler“ in der Menüleiste anzeigen)
  4. Unter Safari (macOS) kannst Du nun unter Entwickler Dein iPhone und die dort geöffneten Tabs sehen
  5. Sobald Du einen Tab anklickst, öffnet sich der gewohnte Web-Inspector und Du kannst die Konsole einsehen, oder auch Elemente inspizieren

Ganz einfach und super nützlich!

Und des Rätsels-Lösung? Irgendwie glaubte mein Telefon ich hätte die Zustimmung zur Nutzung der Location-Daten für meine eigene App verweigert. Das war dann auch schnell gelöst. iOS Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > „Reset Location & Privacy“ auswählen ;)

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.