iOS 5: Fotostream / iCloud nutzt hauptsächlich WiFi

Der Datenverbrauch von iCloud hat zu mindestens ein wenig Fragepotential. Wenn man nicht gerade einen der größeren iPhone Tarife hat, hat man meist eine beschränkte Bandbreite für das Internet. In meinem T-Mobile Vertrag sind es zum Beispiel schwache 200MB.

Eine Funktion, wie Fotostream, hat da das absolute Potential diese Bandbreite in kürzester Zeit aufzubrauchen. Grund genug für mich der ganzen iCloud, besonders mit dem Backup und Fotostream sehr kritisch gegenüber zu stehen.

In den iCloud Einstellungen gibt es keine Möglichkeit festzulegen, ob WiFi oder 3G verwendet wird. Bei einigen Einstellungen darf man getrost davon ausgehen, dass diese auch über 3G / EDGE Verwendung finden und so schlimm ist das bei eMails und Kalendereinträgen wohl auch nicht. Aber Apple macht es nicht sonderlich deutlich was über WiFi und was über 3G geschickt wird.

Die großen Bandbreitenfresser sind eh Backup und Fotostream und hier schickte mich ein Bekannter auf einen Blogeintrag von LEi Mobile vom 12. Juni 2011:

…You would think this process would take a while but it is actually fairly fast. Although when you are outside on 3G and take a picture your iPhone waits until on a wifi network to upload the new pic…

Wenn man also dem Blogeintrag glauben darf und ich denk mal, dass die das ausprobiert haben, etwas was mir verwehrt bleibt, dann warten Bilder im Fotostream, bis du wieder in Reichweite eines WiFi Netzwerks bist. Gut gelöst Apple, aber das muss man deutlicher machen.

Meine Bekannter schickte mir jedoch auch noch einen Screenshot mit den Einstellungen zum „Store“ (Musik, Apps, Bücher). Hier gibt es dann sehr wohl die Möglichkeit Mobile Daten zu aktivieren und zu deaktivieren.

Hier hat man bei Apple also mitgedacht und schont das verfügbare Kontingent an mobilen Daten. Das macht die Funktionen ein gutes Stück Nutzerfreundlicher und so freue ich mich nun auch auf Fotostream & Co.

Kleiner Hinweis zum Fotostream: Die max. 1000 Bilder zählen nicht zu Deinem 5GB Speicherlimit und natürlich macht der Fotostream der App PhotoSync [MacTopics.de Review | App Store] auf meinem iPhone reichlich Konkurrenz.

[app 415850124]

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Bachsau sagt:

    Ich find es scheiße, dass nichts über 3G funktinoiert, nur weil Leute wie du sich keinen vernüftigen Tarif leisten. Auf sowas sollte Apple keine Rücksicht nehmen. Die Anbieter passen sich dann auch an. Kaum konnte man nicht mehr entscheiden, wenn eine Verbindung aufgebaut wird, verschwanden die Minutentarife

    • Claus Wolf sagt:

      Warum gehst Du davon aus, dass mein damaliger Tarif (ist ja nun auch fast 3 Jahre her) nicht vernünftig war? Mein damaliges Nutzerverhalten passte zum Tarif, da kann man doch von vernünftig sprechen, oder? Ich würde heute noch immer jeder App kritisch gegenüber zu stehen, die im Hintergrund nicht nur das Datenvolumen sondern heute fast noch wichtiger wertvolle Batterielaufzeit verbraten würde.

      Und klar, Leute wie ich, könnten sich ja ein ordentliches Telefon kaufen, vielleicht eins mit Batterie zum Wechseln ;) Aber ich bleib lieber beim iPhone mit Fotostream im WLAN ;)

  2. Chris sagt:

    Mir persönlich würde es auch helfen wenn es über 3G synchronisieren würde. Zumindest wäre es doch schön wenn man es selbst wählen kann ob ja oder nein. Ich könnte es dann beruflich nutzen und ich würde dann einen Tarif wählen mit dem ich an einem Fototag 500 oder mehr Vorschaudaten in einen Stream bringen könnte. Als Sportfotograf wäre das in der heutigen schnellen Zeit Gold wert. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.