Wenn das Dock zwischen zwei Monitoren springt

Habt Ihr an Eurem Mac auch ein zweites Display? Dann kennt Ihr vielleicht das folgende Problem: Das Dock springt plötzlich und unerwartet von einem Monitor auf den anderen.

Bei mir ist das zum Beispiel so: Das MacBook ist der Hauptmonitor und während ich auf dem zweiten Monitor arbeite, springt das Dock plötzlich dahin. Wenn ich dann auf den Hauptmonitor wechsele folgt das Dock leider nicht.

Die Lösung: mit der Maus den unteren Rand des gewünschten Monitors zwei Mal berühren – das Dock springt nun zurück.

Das Problem habe ich schon im Mai 2014 einmal beschrieben, damals aber nur die Lösung angeboten, die folgende Option Systemeinstellungen > Mission Control > Monitore verwenden verschiedene Spaces abzuschalten. Das Problem mit dieser Lösung ist, dass dabei auch die OS X Menüleiste nur noch auf einem Monitor gezeigt wird und das ist auch nicht wünschenswert.

Nachdem ich die Lösung mit dem Berühren des Monitorrandes gelernt hatte, war mir auch klar, warum das Dock so unerwartet springt. Ich verwendete „Aktive Ecken“ am unteren Bildschirmrand und somit berühre ich den unteren Rand des Bildschirmes recht häufig ;)

Apple Support hat übrigens eine richtig gute Hilfeseite zum Theme „OS X: Verwendung mehrerer Monitore…

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

5 Antworten

  1. guntwill sagt:

    Danke, das ist wie Zauberei, frage mich, warum man den Trick nicht auch in der Apple-Hilfe findet. Oder hab ich ihn übersehen?

  2. Daniel Schloss sagt:

    Wow Danke für den Tipp

  3. Jan sagt:

    Auch nach drei Jahren noch hilfreich. Danke!

  4. Simon sagt:

    Vielen Dank, war schon am verzweifeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.