Wer täglich in vielen Webanwendungen unterwegs ist, der wird „Tab fixieren“ bald nicht mehr missen möchten!

Was machen „fixierte Tabs“ so nützlich?

Mit dieser Funktion kann man Tabs, die man eigentlich immer braucht am linken Browser-Rand fixieren, so dass diese immer vorhanden sind aber nur wenig Platz wegnehmen.

In diesem Screenshot habe ich einmal Gmail und App Store Connect fixiert.

Sobald ich ein neues Fenster öffne, sind diese beiden „Tabs“da. Nie mehr lange nach den wichtigen Web-Apps suchen – Zeit gespart!

Wie legt man einen fixierten Tab an?

Ganz einfach. Klicke mit der rechten Maustaste oder ctrl + Klick auf den Tab, den Du fixieren willst und wähle „Tab fixieren“. Simple!

Übrigens…

…in der neusten Version von Tab Count [kostenlos im App Store], kann man jetzt noch mehr für seine Browser-Produktivität tun!

  • Tab Count zählt Fenster und Tabs und zeigt Dir deren Zahl aber einer von Dir gewählten Schwell an – das erinnert Dich daran „aufzuräumen“
  • Wenn Du willst, kann Tab Count verhindern, dass Du mehr Tabs öffnest, als eine von Dir festgelegte Anzahl – das erhöht den Fokus.
  • Tabs können links und rechts vom aktuellen Tab geschlossen werden – aber Version 2020.12 kann man dabei fixierte Tabs ausschliessen


Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.