Synology für Time Machine Backups nutzen

Einer der großen Ziele eines NAS, zu mindestens in meinem Dauertest, ist es die leidigen USB-Laufwerke vom Mac zu verbannen und nur noch mit dem NAS zu arbeiten. Also muss das NAS, in diesem Fall die Synology DS213 auch für Time Machine Backups übers Netzwerk herhalten. Damit das geht, musst Du in…

DiskStation > Systemsteuerung > Win/Mac/NFS > Mac Dateidienste gehen und unter TimeMachine einen geteilten Ordner auswählen

Dann gehst Du auf OS X in die Systemeinstellungen > Time Machine > Volume auswählen und kannst dort die Synology als Backup-Ziel auswählen

Erfolgreiche Time Machine Backups werden auf der Synology als Mitwachsendes Image-Bundle angezeigt und haben den Namen Deines Rechners. Im Falles meines Arbeitsrechners „cgw“. Der Time Machine Ordner ist ein relikt meines ersten Versuchs, wo mir nicht bewusst war, dass man nur auf der obersten Ebene eines geteilten Ordners sein Time Machine Backup anlegen kann.

Und läuft es gut? Mein Arbeitsrechner ist ja ständig am Netzt und dort läuft es ausgezeichnet. Ursprünglich war ich über WiFi mit dem Netzwerk verbunden und dann dauert so ein erstes Backup schon eine Weile. Nachdem ich dann jedoch auf LAN gewechselt bin, konnte das Time Machine Backup richtig Zeit aufholen und war erstaunlich schnell durch.

Claus Wolf

Seit 1994 im Netz unterwegs und seit 2004 eingefleischter Mac-Nutzer. 21.5" iMac - 2.9GHz Intel Core i5, 16GB RAM, 1TB Fusion Drive HDD / 128GB iPhone 7 / 128GB iPad 9,7" (2017) / 15" MacBook Pro (Mitte 2014) in der Firma...

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 2. November 2012

    […] Wie man die Synology für Time Machine Backups nutzt, habe ich hier beschrieben […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.